Welcome - willkommen!


Blogging in English und auf Deutsch.
English: A key topic of this blog certainly is Bullying, and what can be done against it.
Deutsch: Ein Kernthema dieses Blogs is ganz sicherlich Mobbing, und was dagegen getan werden kann.
E: There are still lots of other topics here, too - feel free to cruise around and take a look :-)!
D: Es gibt aber auch noch viele andere Themen - schaut Euch einfach um :-)!
E: I look forward to comments on my blog entries!
D: Ich freue mich über Kommentare zu meinen Blog-Einträgen!

In the banner picture: Libera.

Sunday, October 9, 2011

Mach's gut, Harry ...

English version of this blog here.
______________________________

Die englische Originalfassung dieses Eintrags ist mein Blog Nummer 300. Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass ich mich hier wieder einmal einer runden Nummer nähere. Und wie es so ist mit diesen kleinen Jubiläen, möchte man vielleicht irgend etwas besonderes machen - im Falle eines Blogs: Über etwas besonderes schreiben, oder über jemand, der es verdient hat, so genannt zu werden, weil er etwas besonderes ist.

Das Schicksal hat es gewollt, dass ich heute etwas über so jemanden zu schreiben habe, und er wird diesen Blog zu etwas besonderem machen.

______________________________


Der Name im Titel dort oben gibt wahrscheinlich zu einem Missverständnis Anlass, deshalb will ich gleich zu Anfang sagen: Nein, ich schreibe hier nicht über Harry Potter.

Vor einer Weile habe ich einen anderen Helden kennen gelernt, der nicht nur den Vornamen mit Harry Potter gemeinsam hat, sondern auch dessen Tapferkeit besitzt, seinen Mut, sein mitfühlendes Herz und die Entschlossenheit, alles auf sich zu nehmen um anderen zu helfen, auch wenn er selbst doch so viel zu erdulden hat.

Dieser andere Held namens Harry hatte nicht einmal einen Zauberstab - aber ich erkannte, dass er trotzdem in der Lage war zu zaubern, denn wahre Magie kommt aus dem Herzen.

Harry Moseley ist der Held, von dem hier und heute die Rede sein wird.

Harry wuchs auch wie vermutlich jeder andere Junge in England auch, denke ich. Aber als er sieben Jahre alt war, begannen die Dinge sich zu verändern. Es sei mir erlaubt, Harry selbst zu Wort kommen zu lassen ...

"Meine Geschichte begann im Jahr 2007. Ich hatte Probleme mit meinen Augen, und nach vielen Besuchern beim Optiker und unserem Krankenhaus haben die Ärzte schließlich eine MRT-Untersuchung gemacht. Sie haben uns gesagt, dass ich einen Gehirntumor habe, der nicht operiert werden kann, weil er an einer gefährlichen Stelle ist, ganz tief in meinem Gehirn.

Ich habe eine Chemotherapie begonnen, aber die hat nicht funktioniert, und mein Tumor ist gewachsen. Meine einzige andere Chance war eine Strahlentherapie. Und dort habe ich dann Robert Harley kennen gelernt, der auch wegen eines Gehirntumors Strahlentherapie bekommen hat. Wir hatten unsere Behandlung immer am selben Tag, sechs Wochen lang, und so sind wir sehr gute Freunde geworden.

Im Jahr 2009 ist Robert dann sehr krank geworden, und da habe ich beschlossen, Perlenarmbänder zu basteln und zu verkaufen, um so viel Geld wie möglich für die Gehirntumorforschung zu sammeln, damit es ihm bald wieder besser gehen würde. Aber leider ist Robert dann, vier Wochen nachdem ich meine Kampagne angefangen hatte, gestorben. Er war nur 55 Jahre alt. Ich kann Robert nun nicht mehr helfen, aber ich weiß, dass er stolz auf mich war und dass er mich unterstützt hätte - er hat auch eines meiner Armbänder getragen.

Ich habe regelmäßige Untersuchungen, um die Größe meines Tumors zu überwachen. Es geht mir gut, aber ich habe Probleme mit dem Sehen, und ich werde oftmals schnell müde. Ich gehe an den meisten Tagen zur Schule, außer wenn ich ins Krankenhaus muss.

Ich verbringe sehr viel Zeit damit, für meine Kampagne zu arbeiten, damit wir etwas bewirken und allen Menschen mit Gehirntumoren heöfen können."

Ich habe dies von Harrys Website zitiert und seine Worte auf Deutsch übersetzt.  
(http://www.helpharryhelpothers.com/harrys-story/)

______________________________


Harrys Kampagne, begonnen 2009, hat sich über die Jahre hinweg fortgesetzt. Er hat nicht nur unermüdlich selbst die erwähnten Armbänder gemacht, um Geld für die Krebsforschung zu sammeln, sondern Harry hat auch auf zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen und in den Medien über Krebs gesprochen und darüber, was gegen diese Krankheit getan werden kann, und warum es so wichtig ist, dass die Forschung über diese furchtbare Erkrankung soviel Unterstützung und Forschungsgelder wie nur möglich braucht.

Durch seine unermüdlichen Bemühungen, und weil sein gutes Herz die Seele aller seiner Arbeit war, haben Harry mehr und mehr Leute Harry zugehört und seine Kampagne unterstützt.

Richard Taylor, Executive Director für Spenden und Marketing bei Cancer Research UK, sagte:

"Harry (…) hat vollkommen aus eigener Kraft mehr als £85,000 für die Gehirnkrebsforschung aufgebracht, indem er Spenden gesammelt und selbst gemachte Armbänder verkauft hat. Und er hat darüber hinaus geholfen, Hunderttausende von Pfund zu sammeln, indem er unsere Arbeit unterstützt und auf Veranstaltungen über seine Krankheit gesprochen hat."

Als Kind des neuen Jahrtausends hat Harry es natürlich auch verstanden, die modernen Medien zu nutzen, um dafür zu sorgen, dass seine Botschaft die Augen, Ohren und Herzen der Öffentlichkeit erreicht:

Harry's offizielle Website "Help Harry Help Others (Hilf Harry Anderen Zu Helfen)" ist zu einem Ort geworden, wo man mehr über Harry und seine Mission erfahren und seine Sache aktiv unterstützen kann. Auf seinem YouTube-Kanal hat Harry Video-Blogs hochgeladen, und außerdem hat Harry eine stetig anwachsende Zahl von Fans auf seinem Twitter-Acount bekommen, die er seine "Twitfam" (Twitter-Familie) genannt hat.

Und schlussendlich ist Harrys Botschaft sogar über den Atlantischen Ozean hinweg gedrungen, als er im Februar 2011 in die Reihen der Helden auf Kids Are Heroes aufgenommen wurde, jener gemeinnützigen Organisation ans den USA, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder und Jugendliche aus aller Welt zu unterstützen, die sich für die Gemeinschaft stark machen.

Hier ist eine Botschaft, die Harry für Kids Are Heroes aufgenommen hat:




______________________________


Es fällt mir nicht leicht, jetzt einen Übergang zu finden und vom Leben und der Wirkung, die dieser inspirierte und inspirierende Junge auf so viele Menschen (mich eingeschlossen) ausgeübt hat, hin zu dem, was der Grund für meinen heutigen Blog ist.

In der Nacht von Samstag, dem 8. Oktober 2011, hat Harry seinen Kampf gegen den Krebs verloren.

Nachdem sein Zustand sich vor etwas mehr als vier Wochen sehr verschlechtert hatte, musste sich Harry einer schweren Operation unterziehen. Doch die Anstrengung war zu viel, und sein Körper war nicht in der Lage, sich wieder zu erholen, obwohl Harrys vom Geist und seinem Herzen her entschlossen war, es zu schaffen.

Nachdem Harry nach vier Wochen Krankenhaus schließlich am vergangenen Freitag nach Hause entlassen worden war, ist er nun dort gestorben, im Kreise seiner ihn liebenden Familie - und auch im Kreise seiner "Twitfam", deren Mitglieder nicht aufgehört hatten, an Harry zu denken, seit er ins Krankenhaus gekommen war, und deren Anzahl sich in den vergangenen vier Wochen um Tausende und Abertausende vergrößert hat; während ich diese Worte hier schreibe, liegt die Zahl bei weit über 75.000.

______________________________


Es ist so schwer, sich für immer von einem Menschen zu verabschieden - und es ist sogar noch viel schwerer, wenn dieser Mensch noch ein Kind ist ...

Ich bin mit meinem Herzen bei Harrys Familie - und ich weiß kaum, was ich Ihnen anbieten kann, außer meinem Beileid, und unendlich vielen guten Wünschen ...

Ich will aber noch etwas hinzufügen - etwas, dass Sie wissen, aber das es wert ist, wiederholt zu werden:

Harry hat zahllose Herzen berührt; er hat unglaublich viele Menschen inspiriert und sie dazu motiviert, selbst etwas zu tun, das etwas bewirken wird, sei es durch Spenden, oder durch eigenes Aktivwerden für die Gemeinschaft.

Dies ist ein Schatz, den er der Welt gegeben hat, und dieser Schatz wird für immer und ewig bestehen.



Mach's gut, Harry ...

Du wirst von Herzen vermisst,
aber Du wirst niemals vergessen werden,
und für immer geliebt.

~Michael

 ______________________________

.

6 comments:

Anonymous said...

Dies ist ein sehr schönes Blog-Post, und ich bin mir sicher, Harry würde schätzen es sehr ... gute Arbeit, und Gott segne! :)

Truedantalion said...

Vielen Dank für Ihre freundlichen Worte auf Deutsch - dieser Kommentar hat mich sehr gefreut!

Thank you very much for your kind words in German - so much appreciated!

Best wishes,

~Michael

AntjeRhein said...

Sehr bewegend geschrieben.
Als ich gelesen habe,das er es nicht geschafft hat,musste ich wirklich ein wenig weinen.
Ich wünsche auf diesem wege seiner Familie mein aufrichtiges Beileid.

Truedantalion said...

Vielen Dank für Deinen Comment, Antje.

Harrys Tod ist so furchtbar traurig, und ein schlimmer Verlust für seie Familie ... Aber er wird in der Erinnerung und in den Herzen von sehr, sehr vielen Menschen lebendig bleiben.

~Michael

Truedantalion said...

Beim Posten meines letzten Comments ist mir hier ein "n" liegen geblieben ...

Es gehört zu "seie", und wenn man es an der richtigen Stelle eingesetzt, wird dann "seine" draus.

Dorothea said...

Weil Harry auf der Erde ein Held war, wird er im Himmel ein Engel mit extra großen Flügeln sein, der auch seine Armbänder weitermacht, die als Sterne am Himmel glänzen!